top of page

Leben mit dem Tod vor Augen


Der Tod ist das einzig Sichere in unserem Leben. Milliarden Menschen haben dies schon erlebt. Und dennoch: Für Viele ist die Auseinandersetzung mit dem Sterben und dessen Folge ein äusserst schwieriges Thema.


Steffen Eychmüller und Sibylle Felber vom Universitären Zentrum für Palliative Care am Inselspital Bern stellen in ihrem wunderbaren kleinen Buch "Das Lebensende und ich - Anregungen für einen leichteren Umfang mit der Endlichkeit" die Frage: "Wir bereiten uns monatelang auf eine Geburt vor – warum nicht auch auf den Tod?"

Könnte uns die Auseinandersetzung mit dem Sterben helfen, dem Tod den Schrecken zu nehmen? Ihn aus einer übergeordneten Ebene zu betrachten? Wie könnte das aussehen? Eychmüller und Steffen sagen dazu: "Leicht wird der Umgang mit diesem Thema sicher nie. Aber vielleicht leichter, wenn es Zeit für eine Art Vorbereitung gibt."

Sich mit den verschiedenen Konzepten und Vorstellungen von einem Danach oder eben keinem Danach auseinander setzen. Mit FreundInnen und Familienangehörigen darüber reden. Sich fragen, was wichtig sein wird und was nicht. Sich mit Anregungen von Expert:innen beschäftigen, wie z.B. im oben genannten Büchlein.

Ein sehr berührendes Buch um Thema Sterben und Tod hat Gabriele von Arnim geschrieben. In "Das Leben ist ein vorübergehender Zustand" beschreibt sie – literarisch wunderbar – wie sie 10 Jahre neben ihrem schwerkranken Mann gelebt hat. Es geht um die Suche nach Kraftquellen und nach Trost. In der Sternstunde Philosophie vom 13.11.2022 spricht sie über ihre Erlebnisse und das Buch:


Und vielleicht hat die Auseinandersetzung mit dem Tod die positive Nebenwirkung, dass es uns gelingt, das Leben nicht als Selbstverständlichkeit, sondern als kostbares Geschenk anzusehen. Schon der römische Kaiser Mark Aurel empfahl deshalb: Lebe so, als müsstest du sofort Abschied vom Leben nehmen, als sei die Zeit, die dir geblieben ist, ein unerwartetes Geschenk.

Meine Tochter beginnt nächsten Monat ein fünfmonatiges Praktikum in der Palliativ-Abteilung des Inselspitals. Ich freue mich auf Gespräche mit ihr über Sterben und Leben.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page