prozess

woche53 ist ein dreistufiger Coaching-Prozess. In allen Phasen stehen dir die Coaches unterstützend zur Verfügung.

Wichtigen Lebensfragen Raum geben

Welche Themen du im Rucksack in die woche53 bringst, bestimmst du selbst. Die erste Aufgabe vor oder zu Beginn der woche53 ist festzulegen, an welchen Fragen du arbeiten willst. Im ersten Coaching-Gespräch vor deiner woche53 besprichst du diese mit einem der beiden Coaches.

Lösungsoptionen erarbeiten und verankern

Mit gepacktem Rucksack machst du dich dann auf den Weg in deinen Entwicklungsraum. Die Tage in woche53 sind grob strukturiert und lassen viel Raum für individuelles Arbeiten an den eigenen Anliegen: in Zwiesprache mit deinem Notizbuch, mit einem Coach oder anderen Teilnehmenden. Reflexion, Erarbeiten von Lösungsoptionen und Verankern im Alltag wird unterstützt durch die Kombination von physischen, mentalen, emotionalen und ideellen Impulsen.

Das Neue im Alltag nutzen und dran bleiben

Im Coaching-Gespräch ca. sechs Wochen nach deiner Rückkehr besprechen wir, wie deine woche53 nachgewirkt hat, was wirksam war und wo noch Handlungsbedarf besteht.