Mit sich selbst befreundet sein

"Die Selbstfreundschaft ist eine Beziehung zu sich selbst, kein unvertretbarer Egoismus. Vor allem in turbulenten Zeiten braucht das Ich diese Rückzugsmöglichkeit auf sich als Freund, auf den Verlass ist. In virtuellen Netzen ist dies der analoge Ansatzpunkt, der nötig ist, um sich nicht zu verlieren."

 

Wer sich für dieses Thema interessiert: Am Parabol-Forum in Zürich findet am 15.3.17, 19 Uhr, eine Referat von Wilhelm Schmid statt.

 

Und für all jene, die sich wieder einmal die Zeit nehmen möchten für diese wichtige Freundschaft - die Termine der nächsten woche53 sind hier zu finden.

Norbert Lanter